Schmitt Söhne - Werkstatt

Zahnriemenwechsel bei Schmitt Söhne

Der Wechsel des Zahnriemens entsprechend den Vorgaben der Fahrzeughersteller gehört zu den wichtigsten Wartungsarbeiten an einem Fahrzeug. Dies betrifft alle Fahrzeuge, bei denen die Nockenwelle nicht mit einer Steuerkette, sondern mit einem Polymergewebezahnriemen angetrieben wird. 

Warum ist ein Zahnriemenwechsel so wichtig?

Ein Zahnriemen unterliegt einem natürlichen Verschleiß. Die laufenden Belastungen bei einem Zahnriemen sind enorm und die Polymere können mit der Zeit brüchig werden. Reißt der Zahnriemen, werden die Ventile zum falschen Zeitpunkt geöffnet bzw. bleiben geöffnet und können mit dem Kolbenboden kollidieren. Das kann zu starken Beschädigungen bis hin zum Totalschaden führen. Die Wechselintervalle für Zahnriemen werden von den Fahrzeugherstellern festgelegt und liegen zwischen 40.000 und 150.000 Kilometern.

Was ist beim Zahnriemenwechsel zu beachten?

Der Wechsel des Zahnriemens verlangt eine Menge Fachwissen und i.d.R. auch Spezialwerkzeuge, da heutige Motoren aufgrund ihrer Bauweise nur schwer von außen zugänglich sind. Oft müssen beim Zahnriemenwechsel einige Agregate am Motor ausgebaut werden, um an den Zahnriemen und die Spann- und Umlenkrollen heranzukommen. Ist der Zahnriemenwechsel erfolgt, muss der Zahnriemen richtig gespannt werden. Ist die Spannung zu hoch, können die Zähne am Zahnriemen reißen. Ist die Spannung zu gering, kann der Zahnriemen gegen die Abdeckungen schlagen und beschädigt werden.

Weiterhin ist es wichtig, dass bei einem Zahnriemenwechsel auch die Spannrollen und die Umlenkrollen mitgewechselt werden. Nur dann kann man sich darauf verlassen, dass der Zahnriemen seine Funktion auch zuverlässig erfüllen kann.

Wir von SCHMITT SÖHNE aus Köln kümmern uns darum, dass ein fälliger Zahnriemenwechsel fachgerecht nach Herstellervorgaben mit Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität ausgeführt wird.

Bei uns ist Ihr Auto in guten Händen!